Hormon-Yoga

Einzellektionen auf Anfrage.

Das Hormon-Yoga hilft, sich tiefer mit sich auseinanderzusetzen und die Anmut in uns zu entdecken. Die Asanas (Körperstellungen und dynamischen Übungen) verbessern die Körperwahrnehmung und helfen, Kraft aus der eigenen Weiblichkeit zu schöpfen. Die Pranayamas (Atemübungen) stärken das Energiesystem und wirken energetisierend und ausgleichend. Die Meditationen und mentalen Übungen klären und harmonisieren den Geist und die Emotionen und helfen, die Lebendigkeit unserer Weiblichkeit anzunehmen und aufblühen zu lassen.

Das Hormon-Yoga wurde von der Brasilianerin Dinah Rodrigues in den 90er-Jahren entwickelt. Das Therapiesystem aktiviert mit Übungen aus verschiedenen Yogarichtungen das weibliche Hormonsystem und hilft, die natürliche Balance wieder herzustellen. Die Eierstöcke, die Schilddrüse, Hirnanhangsdrüse und die Nebennieren werden angeregt um dem sinkenden Hormonspiegel entgegenzuwirken. Die speziellen Übungen helfen Frauen in den Wechseljahren, bei unerfülltem Kinderwunsch oder hormoneller Unausgeglichenheit, ihre Hormone wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Ich freue mich auf deine Anmeldung

Catherine Senn

www.mahameru.ch